Reisende die im Rahmen des VWP (Visa Waiver Program) in die USA einreise, benötigen seit 2009 vorab aus Sicherheitsgründen eine elektronische Einreisegenehmigung (ESTA). Diese Regelung für die Einreise in die USA gilt sowohl für Flugreisende als auch für Schiffsreisende.

Die hier angeführten Länder nehmen an den VWP Programm teil:

Andora, Australien, Österreich, Belgien, Brunei, Tscheschiche Republik, Dänemark, Estland, Finnaland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Japan, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, Republik Malta, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan und UK

Staatsangehörige dieser oben genannten Ländern müssen somit die elektronische Reisegenehmigung für die USA online beantragen.

Die Reisegenehmigung gilt nur als Nachweis, dass Sie berechtigt sind in die USA einzureisen. Eine garantie für eine Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika stellt die Einreiseerlaubnis jedoch nicht dar.  Sobald Sie in die USA angekommen sind, wird Ihnen sodann durch Beamte des CBP (Customs and Border Protection) die Einreise in die USA bewilltigt oder nicht bewilligt, sodass eine endgültige Einreiseerlaubnis erst vorort am Flughafen erfolgt und die ESTA- Genehmigung somit kein Visum in diesem Sinne ist.